Wir über uns

Die Lamers Futtermittelhandlung...

                                                                                                                                                                     ... seit 1990   

Vielen Dank...

... für Ihr Interesse an unserer Geschichte oder/ und unseren Produkten. Erlauben Sie mir bitte, dass ich mich erst einmal vorstelle. Mein Name ist Andreas Lamers, im November 1962 in Schwerte geboren. Dieses Kapitel möchte ich nutzen um demjenigen mehr persönliche Information über unsere Entstehungsgeschichte zu geben, dem die sachlichen Informationen in den entsprechenden Links nicht ausreichen oder zu unpersönlich sind. Aus diesem Grund werde ich einfach mal meine Geschichte erzählen.

Die Gene...

... eigentlich eine interessante Aufgabe, zu überlegen, warum mache ich dieses oder jenes, oder warum gehe ich diesen Weg und nicht den üblichen usw. . Mit Gene meine ich die Dinge im Leben die ein Lebewesen dazu veranlassen ganz bestimmte Dinge zu tun. Gene, die entweder schon mit in der Wiege lagen oder durch Lebenssituationen geprägt wurden.

                    

So bekam ich vor kurzem ein Foto in die Hände, das meine Großeltern in ihrem Lebensmittelgeschäft zeigte, welches leider im 2. Weltkrieg zerstört wurde. Die Fotos der Eröffnung meines Lädchens im Dezember 1990 haben irgendwie Ähnlichkeit.

In meinem Elternhaus war kein Platz für Haustiere, auch wenn ich, wie wohl die meisten Kinder, mir oft einen richtigen Hundekumpel gewünscht hatte. Ob das ein Grund sein könnte, dass ich heute total auf den Hund gekommen bin weiß ich nicht, könnte aber sein, oder ?

Allergien, unter denen ich zeitweise litt, waren oft psychischer Natur. Hierzu bekam ich als Zivildienstleistender einen interessanten Text von Hölderlin in die Hände, aus dem ich gerne einen Satz zitieren möchte, da dieser unmittelbar mit der Gründung oder mehr der Gestaltung der 1. Lamers Futtermittelhandlung in Zusammenhang steht.

Ein jeder treibt das Seine, wirst du sagen, und ich sag es auch. Nur muss er es mit ganzer Seele treiben, muss nicht jede Kraft in sich ersticken, wenn sie nicht gerade sich zu seinem Titel passt, muss nicht mit dieser kargen Angst, buchstäblich heuchlerisch das, was er heißt, nur sein, mit Geist in seinem Tun, und ist er in ein Fach gedrückt, wo gar der Geist nicht leben darf, so stoß erst mit Verachtung weg und lerne pflügen.

Der Auslöser...

... in meiner Zeit als "Zivi" jobbte ich nebenbei als Kellner in einem kleinen Pub. Dort erledigte ich auch den anfallenden Abwasch, während dessen ich darüber nachdachte wohin mein Lebensweg mich nach dem Zivildienst führen sollte. So erinnerte ich mich an den Satz "vom Tellerwäscher zum Millionär". Schön wäre es, aber woher kam denn diese Aussage. Das einzige was mir hierzu einfiel, war jedoch, dass man bei dieser Tätigkeit genügend Zeit hatte über seine Möglichkeiten nachzudenken, was ich auch weiterhin tat.

Der eigentlichen Auslöser waren dann die oft bis zu zehn Hunde, die in der Kneipe teils frei umherliefen und an der Kellnerklappe zuerst um Frikadellen und später um Wasser bettelten. Die ideale Hundeernährung konnte das ja eigentlich nicht sein. So fing ich also an mir über dieses Thema Gedanken zu machen.

Die Folgen...

... kurze Zeit später am 8.Dezember 1990 eröffnete die Lamers Futtermittelhandlung mit einem großen Probefressen für alle Hunde.

Als Logo und späteres Markenzeichen diente meine Landseerhündin Sammy, von einem guten Freund dem Künstler Hartwig Ammann für mich,auf einer Werbetafel verewigt. Der Laden hatte seiner Zeit nur knapp 30 qm, aber die Einrichtung nach eigenen Vorstellungen selbst geschreinert, das Schmatzen der Hunde und die zufriedenen Kunden waren eine tolle Befriedigung.

Die ersten zwei Jahre verkaufte ich ausschließlich gängige und übliche Markenartikel. Einfach unter der Prämisse, dass diese keine chemischen Aroma oder Geschmacksstoffe enthielten, sonst hätten es ja auch wieder Frikadellen sein können. Auf der Suche nach noch hochwertigeren Premienfuttermittel führte der Weg über zahlreiche Markenprodukte, die jedoch wegen ihrer Hochpreisigkeit nicht für alle Verbraucher in Frage kamen.

So fand ich 1992 Zulieferer die mir Premiumprodukte herstellen und liefern konnten ohne mich an eine bestimmte Marke zu binden. Dies bedeutete einerseits erschwingliche Preise für meine Kunden und andererseits jede erforderliche Flexibilität für meine Produkte. Die Marke Lamers Futtermittel war also geboren.

Heute macht unsere Eigenmarke den Großteil unseres Geschäftes aus. Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Produkten oder Verbesserungen um unseren "Vierbeinigen Freunden" die Ernährung zu kommen zu lassen, die ihnen zusteht. Denn ich bin überzeugt,wir schulden unseren Hunden viel Dank für die unendliche Treue und Liebe, die sie jedem schenken der ihnen offen gegenüber ist.

Erfahrungen & Erlebnisse...

... hier könnte ich leicht ein ganzes Buch erzählen, denn neben den vielen wunderbaren eigenen Erlebnissen mit unseren Hunden gibt es mittlerweile unzählige Geschichten die uns unsere Kunden erzählt haben, wirklich tolle Erlebnisse sind dabei.

Wenn Sie auch einen nette Geschichte erzählen möchten senden Sie uns diese doch. Mal sehen eventuell könnten wir diese ja sammeln und veröffentlichen.

Kürzlich laß ich in einem Buch über Horseman-Ausbildung folgenden kleinen Satz, der auch im Umgang mit Hunden oder anderen Tieren, ja ganz bestimmt auch Menschen eine große Bedeutung haben sollte "Lege dein Herz in deine Hände". Ich bin überzeugt das so ein Lob bei der Erziehung ihres Hundes in der Wirkung jedes Leckerchen weit übertrifft, und sicherlich auch eine Hundeverordnung ersetzen könnte.

Fazit...

... 1990 ernährte ich einen Hund, heute ernähren viele Hunde meine Familie und mich.

Und nun wünsche Ich Ihnen und Ihren Vierbeinern noch eine schöne Zeit.

                                         

Ihr Andreas Lamers